« Zurück

1.3.2017 Rainer Burkardt & Raymundt Gradt

Investitionsfϋhrer Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung

Gerade im Rahmen des chinesischen Arbeitsrechtes gibt es viele Fallstricke für ausländische Unternehmen. Denn auf den ersten Blick scheint es dem deutschen Arbeitsrecht sehr ähnlich, was oft dazu führt, dass sich Unternehmen

Gerade im Rahmen des chinesischen Arbeitsrechtes gibt es viele Fallstricke für ausländische Unternehmen. Denn auf den ersten Blick scheint es dem deutschen Arbeitsrecht sehr ähnlich, was oft dazu führt, dass sich Unternehmen auf bestimmte Mechanismen und bekannte Rechtsgrundsätze verlassen. Bei genauerer Betrachtung gibt es aber signifikante, systembedingte und oft unerwartete Unterschiede, die zu unbeabsichtigt gesetzeswidrigen Handlungen und daraus resultierenden Strafen, hohen Bußgeldern, Rechtsstreiten und Imageverlust führen können. Eine oft unübersichtliche Gesetzgebung mit vielen lokalen Sonderregelungen macht die Arbeit auf diesem Gebiet besonders anspruchsvoll.

Um ausländische Unternehmen bei der Handhabung von Arbeitsbeziehungen in der Volksrepublik China zu unterstützen, hat Burkardt & Partner in Zusammenarbeit mit der Außenwirtschaft Austria den Investitionsfϋhrer -Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung- erstellt.

Der Investitionsfϋhrer -Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung- informiert als umfangreichste deutschsprachige Publikation auf diesem Gebiet sowohl über Fragen des Arbeitsrechts, Steuerrechts und Sozialversicherungsrechts als auch über kulturelle Unterschiede und praktische Probleme im arbeitsrechtlichen Umfeld. Auch die Besonderheiten der Beschäftigung von Ausländern in China werden dargestellt.

Der Investitionsfϋhrer -Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung- soll Ihnen bei der Vorbereitung einer Firmengründung in China, der eigenen Planung eines Aufenthalts in China als Expatriate  oder einfach zum besseren Verständnis schon bestehender Arbeitsbeziehungen dienen. Wie auch die anderen Investitionsfϋhrer von Burkardt & Partner, schöpft der Investitionsfϋhrer -Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung- aus der jahrelangen praktischen Erfahrung der Aussenwirtschaft Austria und Burkardt & Partner vor Ort. Er orientiert sich an den typischen Fragen und Problemen ausländischer Unternehmen in China und legt trotz einer rechtlich umfangreichen Darstellung das Augenmerk auf eine praktisch, wirtschaftliche Darstellung.

Die aktuelle 2. Auflage des Investitionsführers Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung befindet sich auf dem Stand Mai 2013.

Fϋr unsere Mandanten ist der Investitionsführer -Arbeitsrecht und Ausländerbeschäftigung- kostenfrei. Fϋr Dritte behält sich Burkardt & Partner Rechtsanwälte vor eine Schutzgebϋhr zu erheben. Wir wünschen viel Spaß und erkenntnisreiches Lesen!